Olivenernte – Macht mit!

Oliven ernten mit den eigenen Händen, sie vom Baum durch die Finger und sanft in die Olivenkiste gleiten lassen – ein wunderbares Gefühl! Und d a s unter freiem Himmel, mitten in der Natur! 

Auch Marienkäfer mögen Oliven.

Wo?

Unser Bienen-freundliche Olivenhain befindet sich in den Hügeln oberhalb von Passignano am Lago Trasimeno in Umbrien, an der Grenze zur Toskana.

Interessant!

Hier könnt ihr den direkten Weg der Olive vom Baum bis in die Flasche unmittelbar live mitverfolgen und zum Abschluss an einer „degustazione“ teilnehmen. Ihr bekommt Informationen über gutes Olivenöl, den fachmännischen Baumkronenschnitt, dunkelgrüne oder hell goldene Farbnuancen, über optimale Reifegrade und das korrekte Lesen eines Flaschenetiketts, über die unterschiedlichsten Geschmacksnoten und nicht zuletzt über den professionellen Einsatz in der umbrisch-toskanischen Küche.

So sehen reife Oliven aus.

Hinweis:

Dieses Angebot gilt nur für Ende Oktober, denn in dieser Zeit findet in Umbrien die Olivenernte statt. Bei uns wird sie von drei starken Frauen geleitet, die 2014 die gemeinnützige Organisation LE OLIVASTRE gegründet haben und sich seither durch Freiwilligen-Arbeit mit Herz, Leib und Seele der Erhaltung eines verlassenen 2 ha großen Olivenhains mit Jahrhunderte alten Olivenbäumen widmen, die mittlerweile ein hoch qualititatives BIO Olivenöl produzieren.

Verständigungsprobleme wird es nicht geben, denn ich stehe euch jederzeit als Dolmetscherin zur Verfügung.

Nähere Infos: Associazione di promozione sociale LE OLIVASTRE, www.leolivastre.com / www.leolivastre.org; sede: Via Marconi 7, Passignano sul Trasimeno (PG), tel. 075 8296432, email: leolivastre@virgilio.it;

oder bei mir (Casa Lauretana).